Shop

Vegane Vegetarische Ernährung – Moralische Erwägungen, über die die Fleischindustrie keine Ahnung hat

Ein ebenso zwingender Grund, sich für einen vegetarischen Lebensstil zu entscheiden, ist nicht nur die Sorge um unsere Gesundheit, sondern auch die moralische und ethische Sorge, ein anderes Tier für das Essen zu töten.

Selbst diejenigen, die ausschließlich aus gesundheitlichen Gründen Vegetarier werden, sehen sich häufig einer wachsenden Verantwortung gegenüber, die Tiere und Wildtiere dieses Planeten zu schützen. Der Gedanke, Tiere und Vögel für “Spaß” oder “Sport” oder “Erholung” zu töten, ist für Vegetarier, von denen sich viele in Naturschutzbewegungen engagieren, schmerzlich.

Tierrechte

1. Geflügel: In letzter Zeit haben Tierschutzgruppen ihre Aufmerksamkeit auf “Geflügelfabriken” gelenkt, in denen Hühner ausschließlich für die Eierproduktion aufgezogen werden. Normalerweise werden vier Vögel in Batteriekäfige gestopft, die nur 12 “x 18” messen.

Damit die Vögel nicht feindselig werden, werden ihre Schnäbel entfernt. sonst würden sie sich gegenseitig zu Tode picken. Um sich kaum vorstellen zu können, wie sich das anfühlt, müssen Sie wissen, dass der Schnabel aus Gewebe besteht, das dem Gewebe und den Nervenenden in den Fingernägeln und Zehen ähnelt.

Sie können ihre Flügel nicht strecken und werden 22 Stunden am Tag beleuchtet, um konstantes Essen und Eierproduktion zu erzwingen.

In den frühen 1950er Jahren dauerte es 14 bis 16 Wochen, um ein Huhn auf Schlachtgewicht zu bringen, und es wurden 3,4 Pfund Futter benötigt, um ein Pfund Hühnerfleisch zu produzieren.

Heutzutage dauert es nur 7 Wochen – die Hälfte der Zeit -, um ein Huhn zum Schlachten zu bringen, und es werden nur 1,9 Pfund Futter benötigt, um ein Pfund Hühnerfleisch zu produzieren.

Die Kosten für diese sogenannten “Verbesserungen” sind nicht nur eine übermäßige Grausamkeit gegenüber den Vögeln, sondern auch ein erhöhtes Gesundheitsrisiko für den Verbraucher.

Infektionsgefahr. Untersuchungen haben gezeigt, dass Überfüllung die Infektionsgefahr erhöht. Kontaminierte Vögel sind schwer zu identifizieren, da sie, wenn sie sich auf dem Weg zum Schlachten in Käfigen auf einem sich bewegenden Förderband befinden, von einem Inspektor einer Ratte mit 80 bis 90 Vögeln pro Minute beschleunigt werden.

Hühner werden routinemäßig nur mit Antibiotika mit begrenztem Wirkspektrum gefüttert, die mit einem neuen Stamm stärkerer Organismen in Verbindung gebracht wurden, die nicht nur Immunität gegen viele Arzneimittel entwickelt haben, sondern auch von Menschen konsumiert werden, die diese kontaminierten Hühner essen. Und Geflügelhalter verwenden lediglich aus kosmetischen Gründen einen chemischen Farbstoff namens Xanthophylls, um dem Fleisch einen goldenen Schimmer zu verleihen und den Verbraucher zu täuschen, dass es gesund ist.

2. Kalbfleisch: Kalbfleischkälbern wurde eine noch grausamere Form der Folter auferlegt, um sehr weißes und besonders zartes Fleisch hervorzurufen. Sie sind in extrem engen Ständen untergebracht, in denen sie sich nicht bewegen oder drehen können.

und sie werden mit einem milchigen Brei gefüttert, der mit Hormonen, Antibiotika und einer Auswahl an chemischen Zusätzen angereichert ist. Sie werden in fensterlosen Gebäuden aufbewahrt, die nur von roten Glühbirnen mit geringer Leistung beleuchtet werden, die ständig brennen, um ihren Appetit künstlich anzuregen.

Ihre Köpfe befinden sich in einem Rückhalteschlitz mit einem ständigen Vorrat an Nahrungsmitteln vor sich, und sie können sich niemals drehen oder zurücklehnen. Stattdessen müssen sie mehrere Wochen im Stehen schlafen, bevor sie zum Schlachten geschickt werden.

Die politischen Auswirkungen des Vegetarismus

Die Menschen kennen den übermäßigen Einfluss von Interessengruppen und sind in der Regel damit abgefunden, Gesetze zu erlassen, die die Gesundheit und das Wohlergehen der Bürger schützen sollen.

Mit zunehmender Zahl und Einflussnahme des Vegetarismus üben die Fleisch- und Milchwirtschaft einen ständigen Druck auf die Politik aus, dieser positiven Entwicklung entgegenzuwirken, und gehen so weit, Belästigungen unter dem Deckmantel des Schutzes des Verbrauchers vor solchen Vorurteilen anzuwenden Quacksalber in der Reformkostindustrie.

Obwohl ihre Bemühungen lobenswert und altruistisch erscheinen mögen, sind sie nur schwache Tricks, um den Fortschritt in Richtung Vegetarismus zu behindern oder sogar zu stoppen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Wahlrechte verletzt werden, suchen Sie Organisationen, die die Neigung unterstützen, und unterstützen Sie sie. Eine einzelne Person wird normalerweise ignoriert; In der Einheit liegt jedoch die Stärke.

Soziale und wirtschaftliche Auswirkungen

Laut R. Buckminster Fuller – dem international angesehenen Ingenieur, Wissenschaftler und Architekten – und anderen Experten, reichen die Ressourcen unseres Planeten aus, um jeden Mann, jede Frau und jedes Kind nach amerikanischem bürgerlichen Standard zu ernähren und zu beherbergen, wenn wir unsere Ressourcen richtig.

Die Viehzucht erfordert viel mehr Land als die Pflanzenzucht. Es dauert 12-24 Pfund pflanzliches Eiweiß, um ein einziges Pfund Fleischeiweiß zu erzeugen. 70% des in den USA geernteten Getreides wird eher zur Fütterung von Tieren als von Menschen verwendet, was offensichtlich ein extravaganter und unnötiger Abfall ist. Es gibt nur einen Morgen Ackerland pro Person auf der Erde; und der durchschnittliche amerikanische Fleischesser benötigt 1,6 Morgen pro Jahr, um ihn zu füttern, während ein Vegetarier weniger als einen halben Morgen braucht. Diese Ineffizienz der Fleischproduktion spiegelt sich in überhöhten Preisen wider. Pflanzliche Eiweißquellen sind billiger als das billigste Fleisch, und gekeimtes Getreide und Saatgut bieten eine ausgezeichnete Eiweißquelle bei noch größeren Einsparungen.

Related posts

Vegane Schokoladenstück-Muffins

Yorgo

Tipps für den Anfänger Vegan – 10 Tipps zum Starten einer veganen Ernährung

Yorgo

Was ist der Unterschied zwischen einem Veganer und einem Vegetarier?

Yorgo

Leave a Comment