Shop

Veganer Espresso – mehr als nur Sojamilch

Könnte Ihr morgendlicher Cappuccino oder Latte Fix Sie möglicherweise daran hindern, auf Milchprodukte zu verzichten und zu einer gesünderen Ernährung und Lebensweise überzugehen?

Für viele Menschen ist der Wechsel zu einer milchfreien Milch in ihrem Kaffee mehr als gewöhnungsbedürftig. Es hilft nicht, dass die großen Kettencafés zusätzliche Gebühren für Sojamilch erheben, aber die Eliminierung von Milch aus Ihren Espresso-Getränken kann genau das sein, was Sie brauchen, um Schwung für das Veganwerden aufzubauen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihren eigenen Lattes und Cappuccino zubereiten, könnte es sein, dass Sie entmutigt sind, festzustellen, dass Sojamilch beim Mischen mit Kaffee oft gerinnt. Die erfolgreiche vegane Kochbuchautorin Bryanna Clark Grogan hat unzählige Stunden damit verbracht, mit Sojamilch-Cappuccino zu experimentieren. Laut Bryanna besteht der Trick zur Verhinderung des Gerinnens von Sojamilch darin, dunklen Röstkaffee zu verwenden, weil er tatsächlich ist weniger sauer im Vergleich zu leichtem Braten. Wenn Sie außerdem darauf achten, dass die Sojamilch erhitzt wird, können Sie auch ein Gerinnen verhindern.

Leider kann ich nicht mehr viel über Sojamilch-Cappuccino sagen, was Bryanna noch nicht enthüllt hat, aber ich wollte etwas mitteilen, was ich über das Brauen von Espresso gelernt habe, nachdem ich zuletzt von einer Rinky-Dink-Maschine zu einer Semi-Pro-Espressomaschine aufgerüstet habe Jahr.

Erstens war ich ziemlich enttäuscht, dass der Geschmack oder der Espresso trotz der Investition in eine neue Maschine nicht wesentlich verbessert wurde. Ich habe dann etwas über die “4Ms of Coffee” gelernt (auf Italienisch gibt es Quattro “M”, nämlich: Miscela (Kaffeemischung), Macinatura (Mahlen), Macchina (Espressomaschine) und Mano (Baristas Hand) ).

Ich habe diese 4Ms in verschiedenen Reihenfolgen gesehen, daher bin ich mir nicht sicher, ob es einen Vorrang gibt, aber Das Mahlen Ihrer Bohnen zu Hause macht einen bemerkenswerten Unterschied, wenn es darum geht, den frischesten Espresso zu erhaltenund beseitigt Abfälle von falsch gemahlenem Kaffee. Aus diesem Grund empfehlen Experten, in eine Espressomühle zu investieren, die mindestens halb so viel kostet wie Ihre Espressomaschine.

Mir ist auch klar geworden, wie wichtig es ist, einen hervorragenden Espresso zuzubereiten. Der Plastikstampfer, der mit Espressomaschinen geliefert wird – auch mit High-End-Produkten -, ist nutzlos und es lohnt sich auf jeden Fall, einen zusätzlichen Betrag für einen schweren Stampfer auszugeben, der in Größe und Form (d. H. Flach oder konvex) für den Porta-Filter Ihrer Espressomaschine ausgelegt ist. Vor kurzem habe ich begonnen, einen Espro-kalibrierten Stampfer zu verwenden. Entwickelt für Barista-Trainingszwecke, klickt der Espro-Stampfer, wenn die magischen 30 Pfund Druck ausgeübt werden – wodurch die “Hand” des Barista trainiert wird, um konstant überlegene Espresso-Schüsse zu produzieren.

Nachdem ich meine alte Espressomaschine wieder benutzt hatte, stellte ich fest, dass mit der Espro nicht nur perfekte Aufnahmen von einer zur nächsten wiederholbar sind, sondern auch kein Unterschied zwischen dem Espresso meiner preiswerten Maschine und der neueren “Prosumer” -Maschine erkennbar ist. Moral der Geschichte: Bevor Sie sich auf eine neue “Maschine” begeben, betrachten Sie die anderen 3 “M”.

Können Sie jetzt erkennen, dass es in Ihrem Espresso viele andere Variablen gibt, auf die Sie achten müssen als auf die Milch? Lassen Sie sich also nicht von einer Abneigung gegen Sojamilch davon abhalten, auf Milchprodukte zu verzichten. Wenn Sie sich einfach nicht an Sojamilch in Ihrem Kaffee gewöhnen können, probieren Sie andere milchfreie Milchprodukte aus oder lernen Sie, wie die Italiener, Ihren Espresso pur zu genießen!

Related posts

Beste vegane Rezepte

Yorgo

Vegan oder Non-Veg, es spielt keine Rolle, solange Sie gesund essen

Yorgo

Veganismus – Warum Menschen Veganer werden

Yorgo

Leave a Comment